Content Marketing revisited

author-classic-flatlay-938971.jpg

Vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle bereits ausführlich über die Aufgaben und Vorteile des Content Marketing geschrieben. Dort haben wir auch dargelegt, was gutes Content Marketing eigentlich ausmacht. Seitdem ist die Welt nicht stehengeblieben, und als aufmerksame Contentler einer großen Textagentur registrieren wir, wie stark sich Content Marketing in letzter Zeit ins Zentrum aller Debatten rund um das Marketing bewegt hat.

Die Anziehungskraft von Content Marketing ist in der Zwischenzeit sogar so stark geworden, dass ganze Disziplinen, die noch bis vor kurzem sehr gefragt waren, aus dem Fokus des Interesses gerückt sind oder sich umbenannt haben, um ihre Relevanz zu erhalten. Sehr gut ist das zu beobachten im Bereich der Unternehmenskommunikation, wo heute niemand mehr Corporate Publishing machen möchte, sondern sich alle Akteure hier wie selbstverständlich als Content-Marketing-Dienstleister positionieren.

Content Marketing ist nicht gleich Werbung

Vor diesem Hintergrund halten wir es für wichtig, noch einmal herauszustellen, dass nicht jede Art der Kommunikation mit Content Marketing gleichzusetzen ist. Eine Anzeige oder ein Spot bleiben manchmal eben reine Werbung, wenn sie keine Geschichte erzählen, die für eine bestimmte Zielgruppe spannend, informativ oder unterhaltsam ist. Ansonsten bleiben die Anzeige oder der Spot eben, was sie sind: Vertriebsinstrumente zur Steigerung des Absatzes, wohingegen der Vertriebsaspekt bei Content Marketing eben nicht im Vordergrund steht.

Content Marketing ist nicht gleich Corporate Publishing

Und so ist auch Corporate Publishing nicht per se identisch mit Content Marketing. Zwar erfüllen die Produkte des Corporate Publishing wie zum Beispiel Kundenmagazine ohne Zweifel die hohen Ansprüche an Information und Unterhaltung, aber sie sind in aller Regel eben für die breite Allgemeinheit aller Bahnfahrer*innen oder Flugreisenden geschrieben. Im Gegensatz dazu verlangt gutes Content Marketing danach, für eine sehr klar definierte Zielgruppe spezielle Inhalte zu liefern.

Ernst genommen werden durch Offenheit und Vielfalt

Daher greifen wir gerne noch einmal die wichtigsten Eckpunkte auf, die unserer Meinung nach gutes Content Marketing ausmachen: Für besonders bedeutsam halten wir hierbei eine offene, mutige, authentische, ehrliche, vielfältige, konsistente und interaktive Kommunikation, die nicht ausschließlich werblich sein sollte. So etablieren Sie sich als Expert*in, die von Ihrer Zielgruppe ernstgenommen wird.

Michael SiegleComment